Am Samstag, um 16:00 Uhr, trifft unsere Kampfmannschaft nach einer langen Winterpause auf den VfB Hohenems. Der Tabellenzweite will, wie auch unsere Admira, mit einem Sieg in die Rückrunde der...

admira-fans.at

Zahlen der Hinrunde

Von den Unermüdlichen bis zu den Gelbsündern - Zahlen der Hinrunde

Die Unermüdlichen

1.170 Minuten wurden pro Team in der Hinrunde gespielt. Meier Ronnie stand am meisten auf dem Platz und zwar genau 1.163 Minuten, an der zweiten Stelle ist Benzer Christoph mit 1.161 Minuten und an der dritten Stelle ist Kirchmann Thomas mit 1.118 Minuten. In guten wie in schlechten Zeiten! Wer kann diese makellose Bilanz auch in der Rückrunde halten? 



Die besten Schützen

15 Mal konnte Kirchmann Thomas bisher für die Admira treffen. Und dann war da noch Bertignoll Lukas, der stets brandgefährlich am und im Strafraum des Gegners wirbelte. Mit sieben Treffern ist er der zweitbester Torschütze der Admira. Fünf Mal durfte sich Mäser Michael und zwei Mal Loacker Rene über ihre Tore freuen.



Auswärts läufts besser

2,86 : 1,43 Tore/Gegentore hat der SC Admira Dornbirn in seinen Auswärtsspielen im Schnitt erzielt und kassiert. Zu Hause liest sich diese Statistik weniger schön: 2,50 : 2,00. Das heißt die Admira ist in der 1. Landesklasse an der Spitze der Auswärtstabelle. In der Heimtabelle ist es hingegen nur ein enttäuschender 12. Platz.



Die Gelbsünder

Vier Gelbe Karten haben Kirchmann Thomas und Loacker Rene bei je 13 Einsätzen in der Hinrunde gesehen. Damit wären beide Spieler gezwungen, nach einer nächsten Verwarnung für ein Spiel gesperrt zu werden. Eine rote Karte musste Dunst Andreas im Spiel gegen Schwarzenberg hinnehmen, als er den Schiedsrichter beleidigte. Der Ausschluss zog ein Spiele Sperre nach sich. Ebenfalls vom Platz gestellt wurde Pichler Marco, jedoch nur mit einer Gelb-Roten Karte. Somit war er am nächsten Spieltag wieder einsatzbereit. Trotzallem ist der SC Admira Dornbirn die fairste Mannschaft der Liga.

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=